Slider

Die Fördergemeinschaft informiert

Herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung

der Fördergemeinschaft

                                                                

12. Juni 2024

 

19:00 Uhr

 

Aula des Humboldt-Gymnasiums

Insekten hautnah

Am Donnerstag, den 25.04.2024, durfte die Klasse 6a zusammen mit ihren Biologielehrerinnen in einem Workshop die faszinierende Welt der Insekten näher kennenlernen.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung einer Umweltpädagogin stand vor allem das praktische Arbeiten im Vordergrund, in dem die Schülerinnen und Schüler einen sehr behutsamen, richtigen Umgang mit den Tieren erlernten. Mehlwürmer, Madagaskar Fauchschaben und Wanzen, Riesenstabschrecken und viele weitere Tiere konnten beobachtet und ihre Verhaltensweisen bestaunt werden.
Zum Abschluss wurde das Thema „Insekten - ein Lebensmittel der Zukunft ?“ als Protein- Alternative zu Rind, Schwein und Co diskutiert.

Die 6d im badischen Staatstheater

Zu einer öffentlichen Generalprobe im Badischen Staatstheater machte sich am 12.04.2024 die Klasse 6d auf den Weg. Es ging um den tschechischen Komponisten Smetana und sein wohl berühmtestes Werk: die "Moldau". Schon allein das Gebäude und der Konzertsaal waren beeindruckend für viele. Als dann noch der Klang eines vollen Sinfonieorchesters "live" dazukam, eröffnete sich ein besonderes Klangerlebnis. Der Dirigent leitete mit kleinen Texten durchs Programm und stellte auch die (der 6d aus dem Musikunterricht bekannten) Motive der Moldau einzeln vor. Der Höhepunkt der einstündigen Musikveranstaltung war für die Klasse ganz klar, die Komposition der Moldau am Stück zu hören und die ein oder andere Lieblingsstelle wiederzuerkennen.

An die Kunst herantasten

Am 8. April hat sich die Klasse 6 e auf Museumsreise begeben. 

Dabei haben wir es trotz Bahnstreik mit Bus und Bahn bis zum Zielort, dem ZKM Karlsruhe, und sogar wieder zurück zum HGK geschafft. Zwei Kunsthistorikerinnen der Kunsthalle Karlsruhe erwarteten uns bereits sehnlichst. Sie lotsten uns durch das Museum, um uns mit berühmten Kunstwerken vertraut zu machen, wie z.B. mit einer experimentell gedruckten Waldlandschaft oder einer schreitenden Figur ohne Kopf. Nachdem wir zum Abschluss über den Anblick des "ver-rückten" Pariser Eiffelturms eine imaginäre Postkarte schreiben durften, können wir alle die Exkursion als sehr gelungen bezeichnen.

Streitschlichterkongress 2024 in Bad Boll

Unter dem Motto „Ein Lächeln erobert die Welt“ haben wir, die Streitschlichterinnen und Streitschlichter des HGK, am Streitschlichterkongress vom 4. bis 6. März 2024 in Bad Boll teilgenommen. Drei Tage lang durften wir bei verschiedenen Workshops und Vorlesungen viele neue Erfahrungen sammeln und kamen mit Streitschlichterteams aus verschiedenen Schulen in Kontakt. In einem für uns besonders spannenden Vortrag haben wir gelernt, wie wichtig – neben dem Streitschlichten - auch richtiges Streiten und damit das „Streitfördern“ in unserer Gesellschaft sein kann und dass eine Welt ganz ohne Konflikte nicht funktionieren würde. 

Der Streitschlichterkongress hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns, die neuen Erfahrungen und Ideen an unserer Schule umzusetzen. (2 Streitschlichter)